Dienstag, 26. April 2011

the day that changes our lives

Heute vor 3 Jahren hat sich unser Leben (also meines und das meiner Leinenträger) verändert...
Ein kleiner Whippet ist nach Köflach gezogen und hat so ziemlich alles auf den Kopf gestellt!

Die Entscheidung ist gefallen -
da geh ich mit!

Mittlerweile sind wir drei ein tolles Team geworden und schön langsam hab ich meine Angestellten auch soweit erzogen, dass sie einigermaßen "brauchbar" sind! ;-)


Sie haben gelernt:
-dass ich Pansensticks nicht zum Fressen brauche, die muss ich verstecken!
-zum Knabbern habe ich lieber dicke, fette Fleischsticks
-der Whippet von Welt wird gebarft - und nimmt endlich zu...
-Frisbee und Ball an der Schnur sind meine Lieblings-Spielis
-einen normalen Ball brauche ich nicht, den nehmen nur gewöhnliche Labradors...
-(aus)schlafen ist wichtig, aber wenn ich munter bin darf man mit mir gerne in den Wald spazieren gehen!
-bei Regen muss ich nicht raus, aber da sind wir 3 uns eh einig
-Ausstellungen sind auch ganz ok, ich mach das ja hauptsächlich Frauli zuliebe
-auf der Rennbahn waren wir auch schon, das könnten wir gerne wieder mal machen!
-(Whippet)besuch bei mir zu Hause ist toll, nur hab ich dann auch gerne wieder meine Ruhe und bin Alleinherrscher
-das mit dem Krallenschneiden muss ich Frauli noch abgewöhnen, ich kann auch mit laaangen Krallen laufen (auch wenn sie mir das nicht glaubt...)

Schleckerbussi
Euer Quentin

Kommentare :

Pia hat gesagt…

hallo quentin! bin beeindruckt wie du deine leinenträger schon im griff hast! find ich super, dass ihr auch barft. bei mir wird das auch so gemacht und ich liebe es! ja ja, von dir kann ich mir noch einiges abgucken! kannst du mir mal deine genauen erziehungsmethoden verraten? bist du eher autoritär drauf? ;-)

schlecki

Quentin hat gesagt…

hallo pia!
jaa, barf ist toll, das fresse ich auch so einigermaßen gerne, obwohl ich ja voll haklich bin... ;-)

meine angestellten erziehe ich seehr konsequent, autoritär eher nicht. hund muss seinen standpunkt unbedingt felsenfest verteidigen und am besten zieht die "ich-bin-sooo-arm!" methode!

schleckerbussi
quentin

Sabine (Animagi) hat gesagt…

Was, es sind wirklich schon 3 Jahre vergangen als du ausgezogen bist?
Auf der anderen Seite kommt es mir so vor als würde ich deine Leinenträger schon viel viel länger kennen!
Ich wünsche dir und den Deinen auch weiterhin noch so viele glückliche Stunden und ich denke du kannst sie durchaus zu noch besseren Quentin-Verwöhnern erziehen!

lg deine Ziehmami

Pia hat gesagt…

das ist aber sehr gescheit, dass du so heiklich bist! da hat frauli dann keine andere wahl als barfen. hast du gut gemacht! ;-) mir schmeckt ja eigentlich alles, aber meine köche sind da etwas streng...

schlecki